Die Kreuzlinger Initiative zur Abschaffung der Mehrwertsteuersubvention, kurz KAMS, hat sich zum Ziel gesetzt, den mehrwertsteuerfreien Einkauf im schweizerisch-deutschen Einkaufstourismus abzuschaffen. Alle Kunden sollen Mehrwertsteuer bezahlen, entweder in dem jeweiligen europäischen Nachbarland, oder in der Schweiz. 

Unser Vorschlag ist, dass alle Einfuhren auch unter 300 CHF steuerpflichtig werden. Dabei kann der Bürger wählen ob er/sie die ausländische Mehrwertsteuer bezahlen will oder die Schweizer Einfuhrsteuer. Der Vorteil der Schweizer Einfuhrsteuer ist: Sie ist geringer. Für die ausländische Mehrwertsteuer spricht, dass der Einkauf unbürokratisch ohne Ausfuhrschein erfolgt.

Uns geht es vor allem um vier Punkte: 

  • Faire Wettbewerbsbedingungen für alle Geschäfte.
  • Gleichbehandlung aller Kunden.
  • Reduktion des Verkehrs.
  • Reduktion des Verwaltungsaufwands.

Mit bestem Dank für Ihr Interesse

Ihre KAMS

PS: Wenn Sie sich für die KAMS interessieren, nehmen wir Sie gerne in den Verteiler unserer Rundmail auf. Zu diesem Zweck senden Sie bitte ein mail an "rundbrief at kams.ch".